Tutorial: U-Hefthülle

Blog U Heft Huelle
Das schlichte Untersuchungsheft (kurz U-Heft) der lieben Kleinen wird lange schon nicht mehr unverhüllt zum Kinderarzt getragen. In der weiten Bloggerwelt und erst recht bei Dawanda sind zahlreiche wunderschöne Verpackungen für dieses einst so schlichte Heft zu bewundern. Kaufpreis bzw. Nähaufwand sind gut investiert, begleitet dieses Untersuchungsheft die Kinder doch über Jahre zum Kinderarzt und wird später dann dem herangewachsenen Hüpfer in die große Erinnerungskiste gepackt.
Wer von euch schon immer mal eine solche U-Hefthülle nähen wollte, es dann aber an Inspiration oder Kenntnis mangelte, dem sei gesagt: Ran an die Maschine, es ist leichter als gedacht!

Diese Hülle anzufertigen kann richtig Spaß machen, denn so individuel eure Kinder sind, so vielfältig sind hier die Gestaltungs- und Verzierungsmöglichkeiten. Das Grundmodell ist jedoch immer das Gleiche.

In meinem Beispiel nähe ich die U-Hefthülle für den kleinen Nico, den Sohn meiner lieben Freundin Kerstin :-) Wenn ihr wollt könnt ihr mir dabei über die Schulter schauen, vielleicht ermutigen euch ja die Bilder, es einmal selbst zu probieren.

Ihr benötigt zwei Stoffrechtecke mit den Maßen 32,5 x 23 cm und zwei mit den Maßen 23 x 23 cm (Seitenklappen). Die Nahtzugaben sind bereits enthalten.
Mein gepunktetes Rechteck (32,5 x 23 cm) lockere ich zunächst mit ein wenig Blau als zukünftige Straße auf. Dieses Stück habe ich mit Hilfe von Vliesofix aufgebügelt und habe anschließend mit einem kleinen Zick-Zack-Stich die obere Kante gesichert. Ebenfalls mit einem farblich passendem Zick-Zack nähe ich anschließend die hellgrüne Spitze auf.
Für das rote Auto habe ich Filz verwendet, den ich vor dem Zuschneiden ebenfalls auf Vliesofix aufgebügelt habe. So lässt sich das fertig ausgeschnittene Auto besonders leicht auf dem Stoff fixieren und mit einem Geradstich in Kontrastfarbe aufnähen. Als Räder eignen sich wunderbar Knöpfe oder – wie hier – Kam Snaps (ich liebe diese Dinger :-).
Ist eure Verzierung abgeschlossen, könnt ihr mit dem Zusammennähen beginnen. Bügelt eure Seitenklappen mittig und legt sie, wie in der Abbildung, auf euer zweites Rechteck. Die geschlossenen Bügelkanten zeigen jeweils nach Innen! Jetzt dürft ihr euer verziertes Rechteck mit der schönen Seite nach unten auf den Stapel legen und alles mit Stecknadeln feststecken.
Näht nun den Stoffstapel mit einer Nahtzugabe von 0,5 cm an der Umrandung ab und spart dabei eine ca. 8 cm breite Lücke in der unteren Mitte aus. Kappt alle vier Ecken und versäubert alle Kanten.
Jetzt dürft ihr euer gutes Stück wenden und alle Kanten sauber ausbügeln. Mit einem knappkantigen Geradstich schließt ihr zum Schluss noch eure Wendeöffnung.
Ihr seht, alles keine Zauberei! Und weil es so viel Spaß macht, wurde es dann gleich eine ganze Autokolonne :-)
Viel Spaß beim Nachnähen!

11 Kommentare zu “Tutorial: U-Hefthülle

  1. MajBlomma says:

    Hallihallo, ich hab eine U-Hefthülle nach deiner Anleitung genäht, hat super geklappt, vielen Dank für das tolle Tutorial! Ist auch auf meinem Blogg verlinkt … :-)

    maj-blomma.blogspot.com

  2. Anonymous says:

    Ich fand die Anleitungen alle total prima, aber bei mir haute es nicht hin und ich konnte die fertige Hülle nicht fürs das U-Heft meines Sohnes nehmen. Die Maße waren für mich zu wenig. Ich habe oben und unten keinen Platz mehr gehabt und es war zu eng. Ich ärger mich sehr darüber, da der schöne Stoff dafür nun weg ist. Ich weiss auch nicht was ich verkehrt gemacht hab, denn ich bin genau nach Anleitung gegangen. Schade.

  3. Kerstin says:

    Lieben Dank für die klasse Anleitung, Hab mich natürlich sofort ans ausprobiern gemacht. Dank Deiner bebilderten Anleitung ist es auch kein Problem eine U-Hefthülle anzufertigen. Hat alles super geklappt. Ich hab die Anleitung bei mir im Post mit verlinkt. http://kesekreativ.blogspot.de/
    Einen tollen Tag euch noch ;)
    Lg Kerstin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>