Tutorial: Stifterolle

Tutorial+Stifterolle+eulen
Ihr sucht eine saubere und praktische Lösung für das unübersichtliche Stiftechaos eurer Kinder? Dann seid ihr hier richtig. 
Diese Stifterolle bietet eine wunderschöne Aufbewahrung für mindestens 12 Buntstifte. Bei Normalgröße finden sogar 24 Stifte bequem Platz. Auch für unterwegs oder als tolles Geschenk für den nächsten Kindergeburtstag macht sie eine gute Figur.
Wenn ihr gerade Zeit habt und die nötigen Materialen vorrätig habt, zeige ich euch in wenigen Schritten den Weg zur allseits bekannten Stifterolle.
Und los geht’s:
1. Stoff zuschneiden:  Außenstoff: 21 x 28,6 cm (hier Eulen)
                                   Innenstoff: 21 x 28,6 cm (hier Punkte)
                                   Stifteblende: 11 x 28,6 cm (hier Eulen)
                                   dünnes Volumenvlies: 21 x 28,6 cm (z.B H 630) 
                                   evt. Schrägband für die Stifteblende: 28,6 cm
                                   Schrägband oder Kordel für den Verschluss: 2 x 25 cm
                                   evt. Webband zur Verzierung 
2. Bügelt das Volumenvlies auf die Rückseite vom Innenstoff. 
3. Näht nun das Schrägband an die obere Kante der Stifteblende (Mein Tutorial Schrägband zeigt euch wie).
4. Legt die mit Schrägband versehene Stifteblende mit der linken Seite auf die rechte Seite des Innenstoffs  (siehe Abbildung 4), fixiert sie mit Stecknadeln und näht sie an der linken, unteren und rechten Seite knappkantig an. Diese Naht dient lediglich der Fixierung bei den nächsten Nähschritten.

5. Jetzt werden die einzelnen Fächer für die Buntstifte markiert. An der linken und rechten Seite der Stifteblende werden jeweils 0,5 cm für die spätere Nahtzugabe benötigt. Jedes Stiftefach soll eine Breite von exakt 2,3 cm erhalten. Beginnt am linken Rand: 
1. Markierung bei 0,5 cm (Nahtzugabe),  
2. Markierung bei 2,8 cm (1. Fach),  
3. Markierung bei 5,1 cm (2. Fach) …
Fahrt wie beschrieben fort, bis ihr 12 Fächer und abschließend noch eure rechte Nahtzugabe markiert habt.
6. Eine schöne Stifterolle lebt von akkuraten Nähten. Wenn ihr ganz sicher gehen wollt, könnt ihr euch die Nahtlinien mit Schneiderkreide oder einer dünnen Bleistiftlinie vorzeichnen. Auch Tesafilm kann hier eine elegante Hilfe sein … (Die einzelnen Nähte müssen unbedingt sauber vernäht werden).
7. Schlagt euer Schrägband an den später sichtbaren Enden um ca. 0,5 cm ein, faltet es an der Pfalz und näht es anschließend zusammen. Damit es beim späteren Zusammennähen auch wirklich nicht verrutscht, empfehle ich euch, es an der rechten Seite auf Höhe des Schrägbandes knappkantig anzunähen. Ebenso könnt ihr mit Webband (Dekoration) verfahren. Damit dieses später nicht ausreißt, werden die Ende kurz angeflämmt.
8. Dieser Schritt macht euch bestimmt Spaß: Stifte Probestecken :-)
9. Legt nun den Außenstoff mit der rechten Seite auf die rechte Seite des Innenstoffs/Stifteblende (Abbildung 9) und fixiert alle Schichten miteinander.
10. Näht die Kanten mit einer Nahtzugabe von 0,5 cm mit einem Geradstich ab. An der unteren Kante spart ihr dabei ca. 10 cm für eine spätere Wendeöffnung aus. Schneidet alle vier Ecken bis 2-3 mm vor der Naht ab.
11. Ecken abschneiden in Nahaufnahme :-) Anschließend versäubert ihr alle Kanten.
12. Wendet eure Stifterolle, bügelt alle Kanten und Ecken sauber aus und verschließt die Wendeöffnung knappkantig mit einem Geradstich.
Fertig! Jetzt dürft ihr die fertige Stifterolle mit schönen, neuen Buntstiften füllen … nur schade, dass dieser Zustand nicht so lange anhält :-)
So, jetzt wünsche ich euch viel Freude beim Nachnähen. Es wird bestimmt nicht nur bei einer bleiben …
Sollte euch meine Anleitung gefallen, würde ich mich über eure Kommentare sehr freuen … 

46 Kommentare zu “Tutorial: Stifterolle

  1. Nähliesel says:

    Hallo,
    im Moment ist meine ToSew-Liste noch sehr lang, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass der Osterhase sowas ins Körbchen legt.

    Ich hab das Tutorial sofort kopiert und gespeichert.

    Und deine Site sofort auf meinem Blog verlinkt… die gefällt mir total gut!

    Bin übrigens heute über die Farbenmix-Galerie zu dir gekommen.

    Schönen Sonntag noch,
    Gruß von der
    Elli

  2. aprilkind says:

    Danke euch, für die lieben Kommentare :-)
    Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachnähen … @ Nähliesel: Für Ostern ist die Stifterolle eine wunderschöne Idee!

    Liebe Grüße Eure Steffi

  3. KaLu says:

    Ich hab schon lange nach einem kleinen Mitbringsel gesucht, die Stifterolle ist ja wirklich perfekt.

    Und du hast dir so viel Mühe gemacht mit der Anleitung, einfach Klasse!
    Danke

  4. Tanja says:

    Vielen Dank für die schöne Anleitung. So etwas kann man immer gut gebrauchen, gerade vor Ostern ;-).
    Meine Jungs haben sich auch direkt in die Monster verliebt.
    Eine schöne Seite hast du.
    Viele Grüße
    Tanja

  5. Anonymous says:

    Bin gerade zufällig hier gelandet, und freu mich arg über diese Anleitung:
    Ich suche nämlich dringend eine
    Aufbewahrungsmöglichkeit für meine Stricknadeln, und finde diese Holzkistchen zu doof, da die Nadeln dort alle durcheinanderwuseln.
    In so eine Rolle kann ich sie schön nach Stärken sortiert einordnen!
    Super, vielen lieben Dank dafür!
    Gruß, Sabine

  6. Joemie says:

    super vielen dank für die easy anleitung. am samstag geh ich auf den stoffmarkt und danach leg ich dann mal so richtig los. schönen abend. LG Natascha

  7. Jamy says:

    Vielen Dank für diese tolle Anleitung, hab sie gerade ausprobiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Tasche schafft man mit Deiner Anleitung ganz fix zwischendurch ;-)

  8. Anonymous says:

    Wunderschööne idee :)
    gleich nachgemacht und meiner großcousine geschenkt. die hat sich gefreut wie ein schneekönig :)
    Danke

  9. irmi says:

    vielen dank für die tolle anleitung, ich hab sie über google gefunden und gleich zweimal als weihnachtsgeschenk genäht. kann leider nix verlinken, da ich keinen blog habe. ich finds sehr nett, dass du die anleitung zur verfügung stellst !! lieben gruß irmi

  10. made-by-Heike says:

    …eine super Anleitung, ♥lichen Dank für die wunderbar bebilderte
    sowie beschriebene Anleitung! Ich habe sie schon ausprobiert und
    bin total begeistert. Da werden sicher noch welche folgen, die
    eignen sich bestimmt auch schön als Kommuniongeschenk!
    Herzliche Grüße
    Heike

  11. Anonymous says:

    vielen dank für die tolle Anleitung, bei mir hat sich leider ein Problem ergeben, leider hat sich die rolle nachdem ich die Stifte eingesteckt habe gewölbt, wie kommt das? Danke im Voraus.

  12. Anonymous says:

    Vielen Dank! Meine dritte Näharbeit, mit diesem Tutorial war es aber einfach, obwohl ich etwas verkleinert habe (ich bruache nie mehr als 6 Stifte). Danke!!! :)

  13. Annette says:

    Genau das richtige für mich (absoluter Nählaiin, aber durchaus kreativ) und meine Tochter (9) – wir testen gerade aus, was sich in der Projektwoche unserer Grundschule mit den Kindern machen läßt. Amelie ist mittendrin, wir probieren gerade den Tipp mit dem Tesafilm aus – eine super Alternative zum Anzeichnen! Wir haben den Rand des Tesa mit Edding eingefärbt damit Amelie ihn gut sehen kann.
    Den unteren Fixierrand haben wir beim Abnäher nähen wieder aufgetrennt: hier schiebt der Stoff kleine Falten zusammen…
    Ich finde ganz toll, mit wieviel Mühe deine Tutorials gemacht sind (bin übrigens auch über den Link bei farbenmix gekommen)!

  14. Kosmetiksammlerin says:

    hallo;-) bin gerade auf deinen blog gestoßen und bin hin und weg! ich bin selbst gerade frische nähanfängerin, und hab auf deinem blog projekte gefunden (wie die stifterolle oder die kühlschrankeulen) in die ich mich spontan verliebt hab ;-)
    ich stöber noch ein wenig auf deinem blog ;-)

  15. Anonymous says:

    So eine tolle Stifterolle :)
    Ich hab´s mir für meine ganzen Häkelnadeln genäht :)
    Super Anleitung und das Beste: bebildert versteht´s auch so ein Nähanfänger wie ich :)
    Vielen Dank!!!

  16. Anke Sparenberg says:

    Habe die Stiftrolle für Häkelnadeln genäht.
    Einfach nur toll !
    Ist einfach, Reste werden aufgebraucht,sieht toll aus und ist praktisch.
    Perfekt.
    Danke für dieses phantastische Tutorial.
    LG
    Anke

  17. Stefanie Fisler says:

    Hallo !!!
    Ich bedanke mich recht herzlich für diese supersüße Idee.
    Meine kleine Maus kommt nach den Ferien in die Schule und wird eine wunderschöne Stifterolle in ihrer Schultüte vorfinden.
    Ich habe die Stifterolle bereits 10 mal genäht und so viel Spaß bei der Farbauswahl gehabt. Vielen Dank für diese tolle und superleichte Anleitung.

  18. Anonymous says:

    super anleitung, vielen dank, dass du dir die mühe gemacht hast. wir sind zu zweit dabei, haben viel spass und schöne ergebnisse!

  19. Anonymous says:

    Sehr tolle Anleitung. Eignet sich Super als Geburtstagsgeschenk. Kann es aber sein, dass du die cm-angaben geändert hast? Hab Samstag genäht und ich meine es waren 25 cm und nicht 28,6

    Mikamika

  20. Anke Koch says:

    Ganz toll, habe gerade zwei genäht, die sind toll geworden. Als kleine Abwandlung habe ich beschichtete Baumwolle innen verwendet und die Rolle mit schmalem Gurtband und KamSnaps verschlossen
    Danke, danke, danke

  21. Tanja says:

    Juhuu! Fertig!
    Und es hat so Spaß gemacht, dass es gleich zwei geworden sind.
    Vielen vielen Dank für die schöne Anleitung!
    LG
    Tanja

  22. Tani says:

    Hallo,

    ich würde die Stifterolle gerne mit Snpas verschließen. Muss ich dabei etwas beachten (Ränder breiten, wenn ja, um wieviel cm?)?

    Gruß
    Tani

  23. Sylvia Coleman says:

    Es sollte eine Stifterolle her, diese hässliche Verpackung gibt bald ihren Geist auf. Umgeschaut und gleich gefunden deine tolle Anleitung und ich habe sie auch gleich umgesetzt. Die Enkelkinder fanden sie klasse und da diese Rolle ja für mich ist werde ich noch zwei andere nähen müssen. Vielen Dank für die Anleitung.
    Sylvia

  24. Pingback: Stifterolle « knuffeliges.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>